Kinder- und Babyschwimmen

Kinder- und Babyschwimmen zählen oft zu den ersten Aktivitäten, die Kinder in einem Kurs erlernen. Es gibt viele verschiedene Schwimmkurse für die unterschiedlichen Altersgruppen. Teilweise beginnen diese schon im Babyalter. Beim Babyschwimmen werden Kleinkinder langsam und spielerisch an den Umgang mit dem Wasser und ihren eigenen Schwimmfähigkeiten herangeführt. Von Mal zu Mal gewöhnen sie sich so an das Wasser, lernen sich über Wasser zu halten und haben gemeinsam mit ihren Eltern viel Freude an den unterschiedlichen, stets sehr spielerisch gehaltenen Übungsformen. Dass die Kinder schwimmen lernen ist aber nicht nur aus Sicherheitsgründen wichtig. Schließlich ist Schwimmen eine tolle Sportart, die Kraft und Ausdauer gleichermaßen fördert.

Itokai Kinderkarate als Ergänzung zum Kinder Schwimmen

Schwimmen zu lernen ist schon ein großer Schritt für jedes Kind und erfordert am Anfang viel Mut. Wenn der erste Schritt getan, der erste Meter geschwommen wurde ist das nicht nur ein großes Erfolgsgefühl, es schafft auch Selbstvertrauen. Zwar lernt man durch Karate genau so wenig schwimmen wie man durch das Schwimmen auch nicht Karate lernt. Allerdings ist Kinderkarate eine ideale Ergänzung zum Schwimmsport. Durch eine Vielfalt an Übungen und Techniken lernen die Kinder beim Itokai Kinderkarate sich und andere zu schützen. Der Übungsaufbau ist dabei kindgerecht und spielerisch aufgebaut. Wir verbinden einfache Elemente des Karate mit entwicklungsrelevanten motorischen und sozialen Lerninhalten. Das Resultat ist ein modernes, wertvolles Kinderkarateprogramm für Kleinkinder ab 2 Jahren, das darauf abzielt die sozialen, intellektuellen und motorischen Fähigkeiten der Kinder zu fördern. Kindgerecht und spielerisch arbeiten wir mit den Kindern an der Entwicklung eben dieser Fähigkeiten und bestärken die Kinder in ihrer natürlichen Neugierde. Durch die professionelle Gestaltung des Unterrichts gewinnen unsere Schüler an Selbstbewusstsein und entwickeln einen Sinn für Unabhängigkeit sowie ein gesundes Körperbewusstsein. Genau wie die Fähigkeit Schwimmen zu können, erweitert auch die Fähigkeit sich selbst verteidigen zu können und das damit einhergehende Selbstbewusstsein die eigenen Grenzen. Itokai Kinderkarate ist daher eine gute Ergänzung zum Kinderschwimmen, vor allem da es Kurse schon für Kinder ab zwei Jahren gibt.

Werte, Sicherheit und Lebenskompetenzen

Kindgerecht und spielerisch gestalteter Unterricht​

Für herausragende Arbeit mit Kindern ausgezeichnet​

Hervorragend geschulte Kampfkunstlehrer​​

Itokai Kampfkunstschule Carich

Kinder- und Babyschwimmen

Kinder- und Babyschwimmen zählen oft zu den ersten Aktivitäten, die Kinder in einem Kurs erlernen. Es gibt viele verschiedene Schwimmkurse für die unterschiedlichen Altersgruppen. Teilweise beginnen diese schon im Babyalter. Beim Babyschwimmen werden Kleinkinder langsam und spielerisch an den Umgang mit dem Wasser und ihren eigenen Schwimmfähigkeiten herangeführt. Von Mal zu Mal gewöhnen sie sich so an das Wasser, lernen sich über Wasser zu halten und haben gemeinsam mit ihren Eltern viel Freude an den unterschiedlichen, stets sehr spielerisch gehaltenen Übungsformen. Dass die Kinder schwimmen lernen ist aber nicht nur aus Sicherheitsgründen wichtig. Schließlich ist Schwimmen eine tolle Sportart, die Kraft und Ausdauer gleichermaßen fördert.

Itokai Kinderkarate als Ergänzung zum Kinder Schwimmen

Schwimmen zu lernen ist schon ein großer Schritt für jedes Kind und erfordert am Anfang viel Mut. Wenn der erste Schritt getan, der erste Meter geschwommen wurde ist das nicht nur ein großes Erfolgsgefühl, es schafft auch Selbstvertrauen. Zwar lernt man durch Karate genau so wenig schwimmen wie man durch das Schwimmen auch nicht Karate lernt. Allerdings ist Kinderkarate eine ideale Ergänzung zum Schwimmsport. Durch eine Vielfalt an Übungen und Techniken lernen die Kinder beim Itokai Kinderkarate sich und andere zu schützen. Der Übungsaufbau ist dabei kindgerecht und spielerisch aufgebaut. Wir verbinden einfache Elemente des Karate mit entwicklungsrelevanten motorischen und sozialen Lerninhalten. Das Resultat ist ein modernes, wertvolles Kinderkarateprogramm für Kleinkinder ab 2 Jahren, das darauf abzielt die sozialen, intellektuellen und motorischen Fähigkeiten der Kinder zu fördern. Kindgerecht und spielerisch arbeiten wir mit den Kindern an der Entwicklung eben dieser Fähigkeiten und bestärken die Kinder in ihrer natürlichen Neugierde. Durch die professionelle Gestaltung des Unterrichts gewinnen unsere Schüler an Selbstbewusstsein und entwickeln einen Sinn für Unabhängigkeit sowie ein gesundes Körperbewusstsein. Genau wie die Fähigkeit Schwimmen zu können, erweitert auch die Fähigkeit sich selbst verteidigen zu können und das damit einhergehende Selbstbewusstsein die eigenen Grenzen. Itokai Kinderkarate ist daher eine gute Ergänzung zum Kinderschwimmen, vor allem da es Kurse schon für Kinder ab zwei Jahren gibt.

Vereinbaren sie jetzt eine unverbindliche Probestunde für Ihr Kind